BRUSHSAFE DESINFECTOR SYSTEM zahnbürstenreiniger zahnbürstendesinfektion zahnbürstenhygiene zahnbürste mundpflege zahnhygiene reinfektion

Das Problem - Zahnbürstenhygiene

zahnbürstenhygiene · zahnhygiene · Zahnbürsten, Zahnersatz, Zahnspangen oder Zahnschienen beherbergen selbst bei gründlicher Pflege viele Krankheitserreger

Presseberichte verdeutlichen, daß ständig neue wissenschaftliche Untersuchungen zu Krankheitsfolgen aus mangelnder Mundhygiene angestellt werden.

Zahnbürsten, Zahnersatz, Zahnspangen oder Zahnschienen beherbergen selbst bei gründlicher Pflege viele Krankheitserreger. Untersuchungen haben gezeigt, daß Kariesbakterien (Streptococcus mutans), Mundsoor- und Darmpilze (Candida albicans), Herpes- und Grippeviren in großen Mengen auch auf gut ausgespülten Zahnbürsten vorhanden sind.

Durch Nachlässigkeit bei der Mundhygiene steigt sogar das Herzinfarkt-Risiko z.B. durch Streptococcus sanguis erheblich!

Auch die Vermehrung von Darmpilzen wird über die Zahnbürste, Zahnersatz, Zahnspange usw. begünstigt.

International anerkannte Wissenschaftler weisen zu Recht auf die damit verbundene Wiederansteckungsgefahr hin. So überträgt z.B. eine befallene Zahnbürste immer wieder Krankheitserreger.
Dadurch werden Mund und Rachen erneut angesteckt.
Ähnlich verhält es sich bei Zahnschutz, Zahnersatz, Zahnspange usw. Durch ständige Wiederansteckung wird der Krankheitsverlauf verlängert.
Kariesbakterien (Streptococcus mutans), Mundsoor- und Darmpilze (Candida albicans), Herpes- und Grippeviren sind in großen Mengen auch auf gut ausgespülten Zahnbürsten vorhanden